Projekt 5 – Babyball

Aus aktuellem Anlass war diese Woche ein Babygeschenk nötig 🙂

Als Einstieg, als ich letztes Jahr angefangen hatte, mich fĂŒr Patchwork und Quilten zu interessieren, hatte ich mir das Buch „Quilten im Handumdrehen – 36 einfache Projekte fĂŒr zu Hause“ von Emma Hardy gekauft. Es hat mir damals zwar nicht wirklich weitergeholfen, aber man findet zwischendurch immer wieder schöne Dinge drin.

Zum Beispiel einen Babyball aus FĂŒnfecken. DafĂŒr werden 12 FĂŒnfecke benötigt. Aus Faulheit, alle mit der Hand aufzuzeichnen habe ich mir bei KunstUndMarkt.de eine Vorlage ausgedruckt und ausgeschnitten.

Dann schön die einzelnen Stoffe um das Papier falten und festnĂ€hen (siehe Bild oben). Am Besten mit einem Faden in Kontrastfarbe, da er wieder entfernt wird. Ich bĂŒgle dann noch krĂ€ftig mit Dampf drĂŒber, dass die Kanten ganz fest sind.

Um ein FĂŒnfeck fĂŒnf andere anordnen und mit Überwendlichstichen zusammennĂ€hen. Die andere HĂ€lfte des Balls genauso vorbereiten und dann zusammennĂ€hen.

Wie ihr seht, habe ich mich ab da nicht mehr so ganz genau an die Anleitung gehalten. Ich bin dann dazu ĂŒbergegangen, mir einfach ein FĂŒnfeck zu nehmen und festzunĂ€hen, bis nur noch eine Naht offen war. War auf der Couch die einfachere Variante, als immer alles auszulegen.

Dann die Schablonen und die dazugehörigen FĂ€den vorsichtig entfernen. Und gaaanz vorsichtig auf rechts drehen. Dann noch schön fest mit FĂŒllwatte o.Ă€. fĂŒllen und eventuell noch ein Glöckchen mit reinpacken. Meine habe ich natĂŒrlich wie immer nicht gefunden, deshalb muss das arme Kind ohne Glöckchen auskommen.

Dann nur noch die letzt Naht schön schließen. Hier sieht man, ob man ganz am Anfang die Kanten genug gebĂŒgelt hat 😉 Und fertig!

Was ich noch wichtig finde, bevor der Ball bespielt wird: Gut waschen! Ich stĂ€rke meine Stoffe zur besseren Verarbeitung immer und das Zeug soll raus aus dem Stoff, bevor der Ball  in den Kindermund wandert 🙂

One Reply to “Projekt 5 – Babyball”

  1. SĂŒĂŸe Idee – und vielen Dank fĂŒr den Verweis auf unsere Schablonenseite
    Ulrike von
    http://www.kunstundmarkt.com

Schreibe einen Kommentar